Reisefinder

 
Reisekalender

Tickets - 1860 München

weiter

Wandertage in Graubünden - 6 Tage

Wanderreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
CH19S010A
Termin:
Preis:
ab 848 € pro Person

  • Via Mala - Kirche Zillis
  • Ruinaulta - Swiss Grand Canyon
  • Walserweg durch die Schynschlucht

1. Tag: Anreise - Lenzerheide - Thusis

7:00 Uhr ab München. Fahrt durch das Allgäu an den Bodensee und weiter rheinaufwärts nach Graubünden. Über das malerische Hochplateau von Lenzerheide erreichen Sie Ihren Urlaubsort Thusis. Willkommens-Apero und Abendessen im Hotel.

2. Tag: Ruinaulta - Swiss Grand Canyon

Fahrt vorbei an den Wintersportorten Flims Laax nach Valendas im rätoromanischen Sprachgebiet Graubündens. Entlang des noch jungen Vorderrheins wandern Sie durch die Ruinaulta, wie die Rheinschlucht von den einheimischen genannt wird. Genießen Sie dieses einmalige Naturschauspiel auf dem Weg bis Bonaduz. Mit dem Zug der Rhätischen Bahn zurück nach Thusis.
Gehzeit: ca. 5,5 h · Höhenunterschied: ca. 629 m
Schwierigkeitsgrad: einfach

3. Tag: Auf dem Walserweg durch die Schynschlucht

Fahrt mit dem Bus durch das burgenreiche Domleschg nach Tiefencastel. Von hier wandern Sie auf dem historischen Walserweg, einst Verbindung zwischen Chur und den Pässen Albula und Julier, wandern Sie durch die 9 km lange Schynschlucht mit ihren Teils senkrecht aufragenden Felswänden, zurück nach Thusis.
Gehzeit: ca. 5,25 h · Höhenunterschied: ca. 597 m
Schwierigkeitsgrad: einfach

4. Tag: Sagenumwobene Via Mala

Fahrt Richtung San Bernardino Pass nach Andeer, am Hinterrhein im Schamsertal gelegen. Von hier wandern Sie zuerst nach Zillis. Im Ortskern steht die 831 erstmals urkundlich erwähnte Kirche St. Martin mit ihrer weltberühmten, bemalten Kirchendecke aus der Hochromantik. Der Höhepunkt der heutigen Wanderung ist zweifelsfrei der acht Kilometer lange Abschnitt durch die Via Mala Schlucht. Hier wurde der alte Transit- und Saumpfad kühn angelegt und spektakulär durch die Schlucht geführt. Vom Ende der Schlucht ist es nicht mehr weit bis zum Hotel in Thusis.
Gehzeit: ca. 5,5 h · Höhenunterschied: ca. 783 m
Schwierigkeitsgrad: mittel

5. Tag: Panoramawanderung am Heinzenberg

Mit dem gelben „Poschti“, wie die einheimischen liebevoll Ihren Postbus nennen, geht es nach Obertschappina. Hier erwartet Sie eine abwechslungsreiche Panoramawanderung über den Glasergrat am Heinzenberg. Unterwegs kommen Sie am idyllischen Bischolsee vorbei. Mit dem Postbus zurück nach Thusis.
Gehzeit: ca. 4,5 h · Höhenunterschied: ca. 809 m
Schwierigkeitsgrad: mittel

6. Tag: Thusis - Appenzell - Rückreise

Vorbei an Bad Ragaz geht es entlang des Fürstentum Liechtenstein nach Appenzell. Aufenthalt im schmucken Ortskern mit Landsgemeindeplatz, Gerichtslinde und historischen Häusern aus dem Mittelalter mit Ihren aufwendig verzierten Holzfassaden. Nachmittags Rückfahrt nach München, Ankunft München ca. 19:00 Uhr.

  • Taxi-Service
  • ****Fernreisebus FIRST CLASS
  • 5 x Übernachtung mit Frühstück im Hotel Weiss Kreuz Thusis
  • 1 x typ. 4-Gang Abendessen
  • 3 x 4-Gang Abendessen mit Wahlmenü
  • Örtl. Wanderguide für alle vier Wanderungen
  • Bahnfahrt Bonaduz - Thusis, 2. Kl.
  • Eintritte Via Mala Schlucht und Kirche Zillis
  • Postautofahrt Thusis - Heinzenberg und zurück
  • Kartenmaterial
  • 6 Treuepunkte

Weitere Eintritte extra

Hotel Weiss Kreuz

 
Details
  • Pro Person im DZ
    848 €
  • Pro Person im EZ
    968 €

Hotel Weiss Kreuz

 
Hotel Weiss KreuzHotel Weiss KreuzHotel Weiss KreuzHotel Weiss Kreuz

Im Zentrum von Thusis, am Fuße der Alpenübergänge Splügen und San Bernardino, liegt der in dritter Generation geführte Familienbetrieb in dem Gastfreundschaft und Herzlichkeit groß geschrieben werden. Das Hotel verfügt über Restaurant, Bündnerstube, Lounge, Panoramarestaurant und einen Wellnessbereich mit Sauna, Sanarium und Dampfbad. Alle Zimmer mit Bad od. Du/WC, Föhn, TV, Radio, Telefon und WLAN.
www.weisskreuz.ch

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen. Des weiteren gelten die Reisebedingungen des Geldhauser Sommerkataloges 2019.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind in der Regel für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Home|Stellenangebote|Impressum
Beratung & Buchung 0 89 - 21 26 85 01 0
powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK