Reisefinder

 
Reisekalender

Tickets - 1860 München

weiter

Prag - die Perle an der Moldau
7 x pro Woche nach Prag

Weiter

Vom Zentralmassiv bis zum Mittelmeer - 12 Tage

Vom Zentralmassiv bis zum Mittelmeer
Premiumreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
AUVE0720
Termin:
07.06.2018 - 18.06.2018
Preis:
ab 2898 € pro Person

  • Eine Reise der Superlative
  • Nur besondere Gerichte inkl. Tischgetränke (AOC Weine)
  • Rückfahrt mit dem TGV 1. Klasse Avignon – Strassburg / Strassburg - München
     

Wir durchqueren das karstige Zentralmassiv bis zur Weidelandschaft des Cantal, kreuzen die Wege der Jakobspilger, fahren durch die gigantischen Gorges du Tarn in den Cevennen und entdecken die Kunststädte Albi, Toulouse und Carcassonne. Entlang des Mittelmeeres in die Provence, eines der ältesten Kulturländer Europas. Hier finden sich die besterhalten Bauwerke aus der Blütezeit Roms. Ein Land der Düfte und Farben. Endlose Lavendelfelder, Kräuter der Provence und die Maler des Lichtes: Cezanne, Picasso und van Gogh. Die Camargue, das riesige Schwemmland im Rhonedelta, gehört mit den Seen und Weidegebieten zu den ursprünglichsten Naturlandschaften Europas.

1. Tag: Anreise Autun

5.15 Uhr ab Rosenheim / 6.30 Uhr ab München. Über Stuttgart ins Elsass zum Mittagessen in Seebach im Restaurant „La Vieille Grange“. Vorbei an Dijon und Beaune ins romantische Autun (mehrere römische Baudenkmäler).

2. Tag: Autun – Le Puy de Dôme – Saint-Nectaire

Nach einem Spaziergang durch Autun, Fahrt ins nahe Le Creusot. Sie machen Bekanntschaft mit dem Hochgeschwindigkeitszug TGV. Dann durchqueren wir die Bourgogne bis nach Chassenard. Mittagessen im Restaurant „La Table de Jeanne“. Vorbei an Clermont-Ferrand bis zum Puy de Dôme. In Orcival Besichtigung der romanischen Kirche, eine der fünf schönsten der Auvergne. Weiter nach Saint-Nectaire. Entdecken Sie hier, warum Käse aus Frankreich besonders gut schmeckt.

3. Tag: Saint-Nectaire - Aumont Aubrac

Fahrt durch den Cantal zum höchsten Straßenpass des Zentralmassivs (1582 m). Mittagessen am Pas de Peyrol. Über die Gipfelstraße und Aurillac nach Conques, Pilgerdorf am Jakobsweg (UNESCO-Weltkulturerbe), Juwel der mittelalterlichen Kunst. Besichtigung der Abtei und des schönsten Kirchenschatzes Frankreichs. Durch das romantische Lottal und seine malerischen Dörfer in die unberührte Lozère bis ins Städtchen Aumont-Aubrac.

4. Tag: Ste-Lucie – Mende – Viaduc de Garabit

Der im Herzen der ehemaligen Provinz Gévaudan gelegene Wolfspark bietet in seinem grossen Waldgebiet mehr als 100 Wölfen aus der Mongolei, Polen, Kanada, und Sibirien ein neues Zuhause. Nach einer geführten Besichtigung eines Spezialisten fahren wir über Marvejols nach Mende. Mittagessen und Spaziergang durch die Haupstadt der abgelegenen Lozère, in welcher nur ca. 75.000 Personen leben. Weiter bis zur Garabit-Brücke. Hier bewundern wir ein Meisterwerk von Gustave Eiffel. Am späten Nachmittag, Rückfahrt nach Aumont-Aubrac.

5. Tag: Aumont Aubrac – Millau - Albi

Bei Ste-Enimie erreichen wir die stellenweise bis zu 600 m tiefen „Gorges du Tarn“ (Tarnschluchten). Die Häuser klammern sich am Felsen fest, ein faszinierendes Farbenspiel! Kleines Mittagessen. Ein weiterer Höhepunkt ist die Fahrt über das Millau-Viadukt, die höchste Brücke der Welt (riesige Pfeiler bis zu 343 m hoch). Im Käseort Roquefort, Besichtigung der Felsgewölbe des Combalou, in denen der „Königliche Käse“ gelagert wird. Weiter nach Albi, wo alle Gebäude und Brücken aus rotem Backstein gebaut sind. Abendessen im Restaurant „Auberge du Pont Vieux“.

6. Tag: Blagnac - Toulouse – Albi

Besichtigung im Airbus-Luftfahrtkomplex, mit Besuch der modernsten Montagelinie Europas, auf der exklusiv A330, A340, sowie A380, das größte Flugzeug der Welt, gebaut werden. Fahrt nach Toulouse und Mittagspause. Seit dem Mittelalter zählt Toulouse zu den großen künstlerischen Zentren des Landes. Sie sehen: Die romanische Basilika St-Sernin, das an Reliquien reichste französische Gotteshaus, und die Kirche „Les Jacobins“, ein Meisterwerk der Südfranzösischen Gotik. Zentraler Mittelpunkt ist der Place du Capitole mit dem Kapitol (Rathaus der Stadt) (Besichtigung) und dem Théâtre du Capitole. Entdecken Sie warum Toulouse die „Rosa Stadt“ genannt wird. Rückfahrt nach Albi und Abendessen im Restaurant „Auberge du Pont Vieux“.

7. Tag: Albi - Cordes s/Ciel - Carcassonne

Besichtigung von Albi, der Wiege der Albigenserbewegung (weltabgewandte Glaubenströmung, im 12. Jh. entstanden, auch Katharer genannt). Allein der Besuch der Kathedrale Ste-Cécile aus rotem Backstein mit dem spätgot. Lettner ist eine Reise wert. Geführte Besichtigung des Toulouse-Lautrec-Museums mit der umfangreichsten Sammlung der Werke des Künstlers (1864-1901). Rundgang durch die Altstadt. Mit einem kleinen Zug ins Wehrdorf Cordes sur Ciel ("Über dem Himmel"). Albert Camus lebte hier längere Zeit. Mittagessen im Restaurant „Terrasse sur Ciel“. Weiter in die mittelalterliche Festungsstadt Carcassonne, Mittelalter pur (UNESCO-Weltkulturerbe). Schon von weitem präsentiert die Cité stolz ihren doppelten Mauerring mit insgesamt 38 Türmen, die größte Festung Europas. Nach dem Abendessen, Spaziergang durch die beleuchtete Stadt.

8. Tag: Carcassonne – Nîmes – Pont du Gard – Châteauneuf-le-Rouge

Fahrt nach Nîmes mit seinen römischen Gärten und Denkmälern. Geführte Stadtbesichtigung. Mittagessen im Restaurant „Tendances Lisita“, neben der historischen römischen Arena. Fahrt zum Pont du Gard, dem höchsten römischen Aquädukt der Welt. Besichtigung. Weiter nach Châteauneuf-le-Rouge.

9.Tag: Ausflug Pont de Gau - Aigues Mortes

Tagesausflug in das berühmte Natur- und Vogelparadies der Camargue. Besichtigung des Vogelschutzparks des Pont de Gau. Mittagessen in der Manade Arnaud, wo die Gardians die schwarzen Camargue-Stiere noch heute auf ihren weißen Pferden eintreiben. Nachmittags, Besichtigung der Salins du Midi (Salzgewinnung). Weiter nach Aigues-Mortes, der versandeten Hafenstadt der Kreuzfahrer, die noch vollständig von der mittelalterlischen Festungsmauer umgeben ist. Rückfahrt nach Chateauneuf-le-Rouge.

10.Tag: Auflug Marseille

Fahrt nach Marseille und Bootsfahrt zu den fjordartig eingeschnittenen Buchten der türkisblauen Calanquen. Ein Höhepunkt ist das Mittagessen im Vallon des Auffes – Restaurant "Chez Fonfon“ - mit der originalen Bouillabaisse, die aufwendige, hochwertige, provenzalische Fischsuppe, die mit sieben Fischsorten vorbereitet wird. Mit einem kleinen Zug erreichen wir die „Bonne Mère“ (Notre-Dame de la Garde), um mit der zweitgrössten Stadt Frankreichs wirklich Bekanntschaft zu machen. Am späten Nachmittag, Rückfahrt nach Châteauneuf-le-Rouge.

11.Tag: Chateauneuf-le-Rouge – Gordes – Avignon

Entdecken Sie auf der Fahrt durch die wunderschöne Landschaft einige der schönsten Dörfer der Hochprovence. Über Gordes erreichen wir Roussillon. Mittagessen im Restaurant „Le Clos de la Glycine“. Kleine Wanderung durch die Landschaft mit den berühmten Ockerfelsen. Weiter nach Avignon. Dort erfahren Sie alles über die „Babylonische Gefangenschaft“ der Kirche. Spaziergang bis zum Papstpalast und der päpstlichen Gärten des Rocher des Doms mit Blick über die Stadt und der berühmten Brücke von Avignon. Abendessen im Restaurant „Hiely Lucullus“.

12.Tag: Avignon – Karlsruhe – München

Transfer zum TGV-Bahnhof. 08.51Uhr mit dem TGV (1.Klasse) durch das Rhonetal, Burgund, Franche-Comté und Elsass bis Strassburg. Weiterfahrt mit dem TGV (1.Klasse). Ankunft im München um 21.36Uhr.

Ihr Reiseleiter: Jean-Paul Lux
 

  • Taxi-Service
  • *****Fernreisebus LUXUS CLASS
  • 11 X Übernachtung mit Frühstücksbuffet in guten *** und ****Hotels mit hervorragender Küche
  • 7 X Abendessen in den Hotels inkl. Tischgetränke
  • 3 X Abendessen in augesuchten Restaurants inkl. Tischgetränke
  • 10 X Mittagessen in typischen Restaurants inkl. Tischgetränke, davon 1 x Bouillabaisse
  • Führungen / Besichtigungen lt. Programm
  • Eintritte für alle Kirchen, Kathedralen, Abteien, Wolfsgehege, Käsegewölbe, Millaubrücke, Airbus-Industries, Toulouse-Lautrec-Museum, Pont du Gard
  • Fahrt mit dem TGV Avignon - Strasbourg 1.Klasse
  • und Strasbourg – München 1. Klasse
  • Schifffahrt durch die Calanques
  • Reiseleitung ab/bis dt./französischer Grenze
  • 12 Treuepunkte

Weitere Eintritte extra
 

*** / **** Zentralmassiv bis Mittelmeer

Details
  • Pro Person im DZ
    2898 €
  • Pro Person im EZ
    3346 €

*** / **** Zentralmassiv bis Mittelmeer

Stadt: Hotel: Nächte:
Autun ** La Tête Noire 1
Saint-Nectaire *** Les Bains Romains 1
Aumont-Aubrac *** Chez Camillou 2
Albi **** Albi Bastides 2
Carcassonne **** Les 3 Couronnes 1
Châteauneuf **** Sainte Victoire 1
Avignon **** Cité des Papes 1

 

Home|Stellenangebote|Impressum
Beratung & Buchung 0 89 - 21 26 85 01 0
powered by Easytourist