Reisefinder

 
Reisekalender

Coronavirus (COVID-19)

 

weiter

Das Zentralmassiv - Massif Central - 9 Tage

Das Zentralmassiv - Massif Central
Premiumreise
Reise als PDF speichern Reise drucken
Buchungscode:
F20S005
Termin:
11.07.2020 - 19.07.2020
Preis:
ab 2379 € pro Person

  • Eine Reise der Superlative
  • 8 Mittagessen & 8 Abendessen inkl. Tischgetränke (AOC Weine)
  • Rückfahrt mit dem TGV 1. Klasse Valence - Straßburg - München

1. Tag: Anreise Autun

6.30 Uhr ab München. Über Stuttgart ins Elsass zum Mittagessen in Seebach im Restaurant „La Vieille Grange“. Vorbei an Dijon und Beaune nach Autun.

2. Tag: Autun - Le Creusot - Charolles - Vichy

Besichtigung von Autun. Die Römer, aber auch Napoleon und Talleyrand lebten hier. Sie durchqueren Burgund bis nach Charolles, die Wiege der weltbekannten Charolais-Rinder. Nach näheren Bekanntschaft mit dieser Rasse Mittagessen im Ort. Hier kommt ein Stück Frankreich auf den Tisch. Weiter nach Vichy. Dieser berühmte Kurort lädt zu einem erholsamen Spaziergang ein. Abendessen in einem ausgesuchten Restaurant.

3. Tag: Le Puy de Dôme - Orcival - Corrèze

Fahrt an Clermont-Ferrand vorbei bis zum Puy de Dôme. Mit einer kleinen Bahn erreichen Sie den Gipfel des bekanntesten Vulkans des Zentralmassivs, wo auch das Mittagessen stattfindet. Hier bietet sich ein unvergesslicher Rundblick. In Orcival Besichtigung der romanischen Kirche, eine der fünf schönsten der Auvergne. Weiter in die Corrèze, das Revier der Familie des ehemaligen Präsidenten Jacques Chirac.

4. Tag: Im Reich der schönen Dörfer

Es war einmal eine arme Gegend mitten in Frankreich, schlecht zu erreichen und in Gefahr, ihre letzten Einwohner zu verlieren. Ein umtriebiger Bürgermeister hatte im Jahr 1981 die Idee, das besondere Erbe der kleinen Dörfer und Städte als Marke zu etablieren: „Les plus beaux villages de France“. Mit Collonges-la-Rouge, ein richtiges Freilichtmuseum, hat alles begonnen. Nach dem Mittagessen Besuch weiterer Dörfer „Les plus beaux villages de France“ wie z.B. Turenne, Argentat, Beaulieu-sur-Dordogne. Rückfahrt ins Hotel.

5. Tag: Salers - Pas de Peyrol - Aumont-Aubrac

Fahrt nach Salers. Besichtigung mit örtlicher Führung. Weiter durch den Cantal zum höchsten Straßenpass des Zentralmassivs (1582 m). Mittagessen am Pas de Peyrol. Über die Gipfelstraße und durch das romantische Lottal und seine malerischen Dörfer in die unberührte Lozère bis ins Städtchen Aumont-Aubrac.

6.Tag: Die Wölfe vom Gévaudan - Mende - Brücke von Garabit

Der im Herzen der ehemaligen Provinz Gévaudan gelegene Wolfspark bietet in seinem großen Waldgebiet mehr als 100 Wölfen aus der Mongolei, Polen, Kanada, und Sibirien ein neues Zuhause. Nach einer geführten Besichtigung eines Spezialisten fahren wir über Marvejols nach Mende. Mittagessen und Spaziergang durch die Hauptstadt der abgelegenen Lozère, in der nur ca. 75.000 Personen leben. Weiter bis Ruynes-en-Margeride. Hier bewundern Sie die Garabit-Brücke, ein Meisterwerk von Gustave Eiffel. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Aumont-Aubrac.

7. Tag: Ste-Enimie - Viadukt von Millau - Roquefort

Bei Ste-Enimie erreichen Sie die stellenweise bis zu 600 m tiefen „Gorges du Tarn“ (Tarnschluchten). Die Häuser klammern sich am Felsen fest, ein faszinierendes Farbenspiel! Kleines Mittagessen. Ein weiterer Höhepunkt ist die Fahrt über das Millau- Viadukt, die höchste Brücke der Welt (riesige Pfeiler bis zu 343 m hoch). Im Käseort Roquefort Besichtigung der Felsgewölbe des Combalou, in denen der „Königliche Käse“ gelagert wird. Zurück nach Aumont-Aubrac.

8. Tag: Im Reich der schönen Dörfer - Valence

Auf dem Weg nach Valence durchqueren Sie die malerische Ardèche. Man kommt hier mit großer Mühe vorwärts, denn es locken Dörfer wie La Garde-Guérin, Balazuc, Labeaume oder Vogüé. Hier eine Burg, eine romanische Wehrkirche und Stadttore, dort ein Labyrinth aus verwinkelten Gassen, Bogengänge. Und das meistens hoch oben auf den senkrecht zur Ardèche abfallenden Felsen, mitten in einer prächtigen Kulisse. Die Steine erzählen Geschichten. Weiter nach Valence.

9. Tag: Valence - Straßburg - München

Transfer zum TGV-Bahnhof. 11:19 Uhr mit dem TGV (1.Klasse) durch das Rhonetal, Burgund, Franche-Comté und Elsass bis Straßburg. Weiterfahrt mit dem TGV-1.Klasse. Ankunft in München um 21:36 Uhr.

Ihre Reiseleitung:
Jean-Paul Lux

  • Taxi-Service
  • *****Fernreisebus LUXUS CLASS
  • 8 x Übernachtung mit Frühstücksbuffet in guten **-, ***- und ****Hotels
  • 6 x Abendessen in den Hotels inkl. Tischgetränke (Autun, Corrèze, Aumont-Aubrac)
  • 2 x Abendessen in augesuchten Restaurants inkl. Tischgetränke (Vichy, Valence)
  • 8 x Mittagessen in typ. Restaurants inkl. Tischgetränke
  • Führungen / Besichtigungen lt. Programm
  • Eintritte für alle Kirchen, Kathedralen, Wolfsgehege, Käsegewölbe, Millaubrücke
  • Fahrt mit dem TGV Valence - Strasbourg 1.Klasse und Strasbourg - München 1. Klasse
  • Reiseleitung ab/bis dt./französischer Grenze
  • 9 Treuepunkte

Weitere Eintritte extra

*** / **** Zentralmassiv bis Mittelmeer

Details
  • Pro Person im DZ
    2379 €
  • Pro Person im EZ
    2719 €

*** / **** Zentralmassiv bis Mittelmeer

Stadt: Hotel: Nächte:
Autun **Hotel La Tête Noire 1
Vichy ****Hotel de Grignan 1
Corrèze ****Hotel La Seniorie 2
Aumont-Aubrac ***Hotel Chez Camillou 3
Valence ****Hotel de France 1

Mindestteilnehmerzahl/Gruppengröße
Soweit nicht anders angegeben, gilt für unsere Reisen eine Mindestteilnehmerzahl von 12 Personen. Des weiteren gelten die Reisebedingungen des Geldhauser Sommerkataloges 2020.

Allgemeine Pass- und Visumerfordernisse:
Soweit in der jeweiligen Reisebeschreibung nicht anders angegeben ist für deutsche Staatsbürger der Ausweis bzw. Reisepass ausreichend.

Mobilität:
Die angebotenen Reisen sind in der Regel für Personen mit eingeschränkter Mobilität nicht geeignet.
Home|Stellenangebote|Impressum
Beratung & Buchung 0 89 - 21 26 85 01 0
powered by Easytourist
Diese Internetseite verwendet Cookies, um die Nutzererfahrung zu verbessern und den Benutzern bestimmte Dienste und Funktionen bereitzustellen.DetailsOK